Auswärtsniederlage gegen Weerberg

!! Niederlage am Weerberg !! 
 
Zum Ende der Herbstsaison der BZL Ost musste unsere KM der suGlasSillerschlittersbruckstrass zum Tabellen 3. am Weerberg antreten. Unsere Manschaft ging voll motiviert ins Spiel und konnten schon nach wenigen Minuten den ersten Schuß auf das Gästetor abgeben. ÜSTÜNDAG Kadir sah, dass der Tormann etwas weit vor dem Tor stand und schoß aufs Tor. Der Ball ging leider knapp über das Tor. Das war es dann auch schon für längere Zeit. Unsere Mannschaft tat sich auf den relativ kleinen Platz schwer.  Die meisten Passes gingen zu weit. Man konnte fast glauben, dass zuviele Spieler für den kleinen Platz am Feld waren. Von einem Spielaufbau beider Mannschaften konnte  keine Rede sein. Weerberg spielte die Bälle von Hinten hoch nach Vorne, und das war es dann auch. So in der 15. Minute. Weiter Pass der Weerberger von Hinten in den Strafraum. Verteidiger HECHENBLAIKNER  wollte den Ball wegköpfeln und wurde vom eigenen Tormann PAIR "gerammt". Der Ball kam dadurch nicht aus dem Gefahrenbereich sondern vor die Füße eines Weergergers. Dieser ließ sich nicht lange bitten und schob den Ball zum 1:0 ins leere Tor. Nur 8 Minuten später wieder so ein weiter Pass, diesmal auf die linke Seite. Ein Weerbergspieler konnte korz vor der Eckfahne noch eine Flanke in den Strafraum bringen. Diese Flanke fischte sich PAIR Christian und lies den Ball wieder aus. Dieses Geschenk nahm Weerberg wiederum dankend an und es stand 2:0. In der 27. Spielminute ein Angriff der Weerberger. PAIR Christian klärte und wurde dabei vom Gegener gefoult. Dieser fiel dabei über PAIR zu Boden. SR PALE Alexander, er war nicht gerade Sattelfest an diesem Spieltag, entschied völlig überraschend auf Strafstoß für Weerberg und zeigte PAIR die gelbe Karte.
Weerberg nahm dieses weitere Geschenk an und stellte auf 3:0. 
In der 40. Spielminute ein taktischer Wechsel bei unserer Mannschaft, es kam SIEBERER Thomas für WURM Manuel ins Spiel. SIEBERER hatte kein Glück, denn kurz vor dem Pausenpfiff bekam er einen Schlag gegen den Oberschenkel. Er musste vorzeitig wieder vom Spielfeld. So ging es mit einerm 3:0 für die Hausherren in die Halbzeit.
In der 2. Spielhälfte versuchte SIEBERER doch weiterzuspielen. Nach 10 Minuten musste er verletzungsbedingt wieder das Spielfeld verlassen. Schlitters kam spritziger aus der Kabine und versuchte das Speil zu kontrollieren. Sie leißen kaum mehr Chancen der Weerberger zu. 
In der 80. Spielminute dann ein Eckball für Weerberg. Aus diesem entstand dann das 4:0. 
Die Höhe des Sieges entsprach nicht dem Spielverlauf. 
Im Herbst haben wir gesehen, dass wir einige Baustellen beheben müssen.
Somit überwintern wir mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von -1 am 7. Tabellenrang.
Der Rückstand auf den 4. beträgt lediglich 3 Punkte.
  
Reserve:
Unsere Reserve spielte ebenfalls am Weerberg. Unsere Burschen spielten eine gewaltige 1. Halbzeit. Sie konnten sogar kurz vor der Pause durch IVANOVIC Miroslav mit 1:0 in Führung gehen.
Nach der Halbzeit dan ein ganz anderes Bild unserer Mannschaft. Sie kamen aus der Kabine und spielten keinen Fußball mehr. Sie machten dadurch einen am Bodenliegenden Gegner wieder stark. So kam es wie es kommenmusste, Weerberg konnte durch 2 Treffer das Spiel noch drehen und als Sieger vom Platz gehen. 
Unsere Reserve überwintert mit 17 Punkten am 8. Tabellenplatz.