Unentschieden zu Hause gegen Erl

 !! Punkteteilung zu Hause gegen Erl !!
 
Unsere KM der suGlasSillerschlittersbruckstrass konnte den unerwarteten Punkteverlust von Wörgl, 3:3 gegen Kitzbühel, leider nicht nutzen. Im wahrsten Sinne des Wortes "Am Tag der Arbeit" war die Mannschaft aus Erl zu Gast. Das Spiel begann wie man es von unserer Mannschaft gewohnt war, angriffslustig und schnell. Aber bereits nach 5 Minuten war das Feuer erloschen. Erl übernahm das Spiel und attakierte bereits sehr früh. Unsere Spieler taten sich sehr schwer vor das gegnerische Tor zu kommen. Es gelang einfach nicht das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Erl begnügte sich damit, den Ball sofort aus der Gefahrenzone zu befördern. Die wenigen Chancen auf eine Einschußmöglichkeit wurde von unseren Spielern nicht genutzt.
In der 23. Spielminute dann ein fataler Fehler unseres sonst souveränen Tormann PAIR Christian. Wieder ein Befreiungsschlag vom eigenen Strafraum der Erler. Der Ball kam über die Mittellinie und Erl´s Nr. 12, PFISTER Stefan, erkannte die Situation am schnellsten und lief alleine auf unser Tor zu. PAIR stürmte heraus und konnte den Ball außerhalb des 16er noch wegschießen. Dabei schoß er den heranstürmenden PFISTER an und von dem prallte der Ball in den Strafraum. PFISTER brauchte nur mehr PAIR umkurven und den Ball über die Linie zur 0:1 Führung für Erl zu drücken. Der Rettungsversuch unserer Abwehr kam leider zu spät.
Dies war auch die einzige Aktion, wo Erl gefährlich vor unser Tor kam. Ansonsten spielte sich alles im Mittelfeld ab.
Mit diesem unnötige Rückstand ging es in die Halbzeitpause.
In der 2. Spielhälfte machte unsere Mannschaft Druck und kamen dadurch auch zu einigen guten Einschußmöglichkeiten. Mit fortlauf des Spieles konnte man sehen, dass Erl dem hohen Anfangstempo in der 1. Spielhälfte Tribut zollen musste. So kamen unsere Spieler vermehrt vor das gegnerische Tor. In der 61. Spielminute erlöste HAAG Manuel mit seinem Tor zum 1:1 unsere Mannschaft vor der drohenden Niederlage. In der 85. Spielminute hatte der kurz vorher eingewechselte GUTSCHE Manuel den Siegestreffer am Fuß. Eine tolle Kombination von Links in den Strafraum. Dort nahm GUTSCHE den Ball schön an und schoß ins Linke Eck. Der Torjubel war schon in mancher Kehle, doch der Ball streifte leider am Gehäuse vorbei. 
So blieb es nach 90 Minuten beim 1:1.
Durch dieses Unentschieden blieb der Abstand zu Wörgl, 5 Punkte, gleich. Zell kam durch einen 3:0 Erfolg gegen Aschau, bei 1 Spiel mehr, auf 2 Punkte heran.
 
Jetzt heißt es für unsere Mannshcaft wieder zu den alten Tugenden zurückzufinden. Es stehen jetzt 4 Auswärtsspiele am Programm.
 
Unsere Reserve hatte an diesem Spieltag spielfrei.