kein Sieger beim Zillertalderby

Serie hält weiter an

 !! Kein Sieger beim Zillertalderby !!
 
Zum Beginn der 10 Runde der 1. Klasse Ost, kam es heute in Schlitters zum Zillertalderby zwischen der suGlasSillerschlittersbruckstrass und dem SK Zell/Ziller.
Vor Spielbeginn setzten beide Mannschaften gemeinsam mit "Fußball gegen Rassismus - Fair Play" ein Zeichen.
Vor dem Anpfiff zur 1. Spielhälfte wiurde eine Gedenkminute für den  verstorbenen SR-Kollegen Wilfried KOGLER abgehalten.
 
Mit etwas Verspätung begann dann das mit viel Spannung erwartete Zillertalderby. Beide Mannschaften agierten zu Beginn völlig unerwartet total nervös und verunsichert. Zell Trainer KRAFT Helmut hat seine Mannschaft auf "Mauern" und Kontern eingestellt. Es waren teilweis 5-6 Spieler an der eigenen Strafraumgrenze und blockten alles ab. Von beiden Seiten wurden sehr viele Fehlpasses gespielt. Das war man von den Mannschaften nicht gewöhnt. Von einem Spielaufbau beider Mannschaften konnte nicht di  Rede sein. Der Ball wurde nur irgendwie weggedroschen. In der 19.Minute dann der Schock für die Hausgäste. Man wollte auf Abseits spielen und dies ging in die sogenannte "Hose". Auf der rechten Seite lief Zells Nr. 12, SCHNEEBERGER Maximilian, durch und konnte ungehindert in den Strafraum flanken. Dort wartete Zells Knipser FUCHS Anton und schoß trochken zur 0:1 Führung für die Gäste ein.
Nach der Führung wurde Zell besser und versuchte sofort nachzulengen. Aber was fehlte war ein guter Spielaufbau. Schlitters als auch Zell brachten einfach nichts zusammen. So ging es mit einer Spielüberlegenheit und einer 0:1 Führung von Zell in die Pause.
Nach Seitenwechsel versuchte Schlitters den Druck zu erhöhen. Dies gelang und sie konnten einige gute Spielzüge zustande bringen. Aber der Ausgleich wollte und wollte einfach nicht gelingen. 
In der 66. Spielminute ließ dass SIEBERER Thomas die Schlitterer Jubeln. Er tankte sichrecht durch und ließ dem gegnerischen Tormann keine Chance und schoß zum 1:1 ein.
Von nun an nahm Schlitters das Heft in die Hand und drängte auf eine Entscheidung. Doch Zell spielte klever und brachte das Unentschieden über die Runden.
 
Fazit zum Spiel: in der 1. Spielhälfte war Zell und in der 2. Spielhälfte war Schlitters die bessere Mannschaft
Somit gab es im Spitzenspiel der Runde keinen Sieger. 
Mit diesem gerechten 1:1 Unentschieden blieb die Serie von nun mehr 24 Heimspielen ohne Niederlage bestehen.
 
Am Dienstag geht es zum nächsten schweren Auswärtsspiel nach Ellmau.
Anti_Rassismus_HP.JPG