Fulminanter 9:2 Heimsieg

 !! Absam 1b mit 9:2 nach Hause geschickt !!
 
In der 5. Runde der 1. Klasse Ost empfing unsere Kampfmannschaft der  su Glas Siller schlittersbruck strass die Gäste aus Absam. Das Spiel hatte noch nicht richtig begonnen und die Gäste aus Absam konnten schon jubeln. Ein unnötiges Foul im Strafraum ermöglichte den Gästen die 0:1 Führung. Der verhängten  Strafstoß wurde von den Absamern eiskalte verwandelt. 
Durch diesen frühen Rückstand würde unsere Mannschaft so richtig "heiß". Im Gegenzug wurden top Einschussmöglichkeit nicht genutzt. Der in der 5 Minute vermeindlich erzielte Ausgleich wurde jedoch wegen angeblichen Handspiel nicht gegeben.
In der 13. Minute konnte dann SIEBERER Thomas unsere Mannschaft mit dem verdienten Ausgleich jubeln lassen. Nur 2 Minuten später brachte HEIM Fabian unsere Mannschaft mit einem herrlichen Tor in Führung. Jetzt ließ Schlitters Gegner und Ball laufen. Das Resultat daraus war in der 21. Minute das 3:1 durch SIEBERER Thomas.
In der 28. Minute konnte Absam noch Mals Hoffnung schöpfen. Ein abgefälschter Ball sprang einem Spieler von Schlitters unglücklich an den Ellenbogen. Den abermals verhängten Strafstoß konnte Absam zum 3:2 verwerten.
Das ließ Schlitters nicht auf sich ruhen und schlug vor der Pause noch 2 Mal eiskalt zu. In der 35. Minute hämmerte HEINZMANN Michael einen Freistoß direkt zum 4:2 in die Maschen. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte GUTSCHE Manuel mit einem "Fersler" auf 5:2.
Nach der Pause ging es in der selben Tonart weiter. Unsere Mannschaft spielte sich wahrhaftig in einen Spielrausch. GUTSCHE Manuel stellte innerhalb von 2 Minuten mit einem Doppelpack auf 7:2.
Absam hatte an diesem Spieltag nicht den Funken einer Chance.
Kurz vor Spielende konnte SIEBERER Thomas in der 74. Minute mit seinem 3. Tor auf den beruhigenden Stand von 8:2 stellen. Den Abschluss der torreichen Partie setzte THUMER Josef mit dem 9:2 in der 81. Minute.
Durch diesen verdienten Sieg blieb die stolze Serie von nun mehr 21 unterschlagen Heimspielen (20 Siege, 1 Unentschieden) bestehen.
Mit dem Sieg wurde die Tabellenspitze , mit 1 Spiel weniger, vorerst wieder zurückerobert.
Gratulation der gesamten Mannschaft.
 
Auch unsere Reserve hatte einen Grund zum Jubeln. Nach der unnötigen Niederlage im Nachtragsspiel gegen Aschau wurde der Tabellenführer aus Alpbach zu Hause hochverdient mit 5:3 besiegt